wiss. Mitarbeiter/in

wiss. Mitarbeiter/in

TU Dresden

Dresden, Germany

An der TU Dresden, Fakultät Chemie und Lebensmittelchemie ist an der Professur für Technische Biochemie zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

h2. wiss. Mitarbeiter/in

(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

bis zum 31.12.2022 (Beschäftigungsdauer gem. WissZeitVG), mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit und dem Ziel der eigenen wiss. Weiterqualifikation (i.d.R. Promotion), zu besetzen.
Das Darmmikrobiom spielt eine grundlegende Rolle für die Gesundheit und in der Krankheitsentstehung. Der Sonderforschungsbereich 1371 (Sprecher Prof. Dr. Dirk Haller, TU München) konzentriert sich auf den Verdauungstrakt und schlägt einen interdisziplinären Ansatz vor, um die funktionale Relevanz von Mikrobiomsignaturen im Zusammenhang mit Entzündungen und Krebs zu charakterisieren. In Teilprojekt P16 ‚Funktionelle Charakterisierung krebserregender kleiner Moleküle aus der Darmflora‘ werden an der Professur für Technische Biochemie der TU Dresden gezielt Sekundärstoffe identifiziert, die von Mikroorganismen aus dem Darm produziert werden und dort in der Entstehung von Darmkrebs und anderen Erkrankungen eine Rolle spielen.
Aufgaben: Der/Die Mitarbeiter/in analysiert bakterielle Genome und Metagenome bioinformatisch, entwickelt und wendet Methoden zur Klonierung und rekombinanten Expression von Biosynthesegenclustern an, isoliert und charakterisiert neue Sekundärstoffe mit modernen chemisch-analytischen Verfahren (HPLC-MS/MS, NMR) und studiert gemeinsam mit den Partnern im SFB 1371 die biologische Funktion dieser Moleküle in vitro und in vivo, z.B. in relevanten Mausmodellen.
Voraussetzungen: wiss. HSA der Fachrichtung Chemie, Biochemie, Molekularbiologie oder vergleichbare Abschlüsse auf Master-Niveau.
Im Rahmen des SFBs 1371 bietet die Integrated Research Training Group (IRTG) ein Qualifizierungsprogramm für Doktoranden/-innen an, das eine hervorragende multidisziplinäre Ausbildung mit maßgeschneiderten Fach- und Soft-Skills-Kursen, jährlichen Retreats, einer Sommerschule und einem Betreuungskonzept.
Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.
Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 23.04.2019 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden, Fakultät Chemie und Lebensmittelchemie, Professur für Technische Biochemie, z.Hd. Frau Sabine Kratzsch, Helmholtzstr. 10, 01069 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.


Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.

Please apply via recruiter’s website.

Quote Reference: https://tu-dresden.de/?set_language=de

Favorite