Postdoc (m/w/d)

Helmholtz-Zentrum Geesthacht Centre for Material and Coastal Research (HZG) - HZG - Helmholtz Association

Hamburg, Germany

Work group:

Climate Service Center


Area of research:

Scientific / postdoctoral posts


Starting date:

1551916800


Job description:

Postdoc (m/w/d)
Kennziffer: 2019/CS 1
Der Arbeitsort ist Hamburg.
Das Helmholtz-Zentrum Geesthacht bei Hamburg und in Teltow bei Berlin betreibt Material- und Küstenforschung. Nähere Informationen finden Sie unter www.hzg.de
Das Climate Service Center Germany (GERICS) ist eine wissenschaftliche Organisationseinheit des Helmholtz-Zentrum Geestacht mit Standort in Hamburg. Wir suchen zum 01.05.2019 einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) im von der Helmholtz-Gemeinschaft gefördertem Transferprojekt "Innovative simulationsgestützte Produkte für eine wetter- und klimaresiliente Landwirtschaft - ADAPTER". Die Stelle ist zunächst auf 2,5 Jahre befristet.

ADAPTER ist ein gemeinsames Forschungsprojekt des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und des Forschungszentrums Jülich. Es soll in intensivem Dialog mit Schlüsselpartnern und Praxisakteuren aus der Landwirtschaft innovative, simulationsgestützte Produkte für eine optimale Anpassung liefern: an sowohl kurzfristige Wettervariabilität und Wetterextreme sowie an langfristigen regionalen Klimawandel. Das übergeordnete Ziel von ADAPTER ist es, eine breitere Informationsbasis für die Landwirtschaft zu schaffen. Damit sollen bessere informierte Entscheidungen hin zu einer nachhaltigeren, wetter- und klimaresilienteren Landwirtschaft ermöglicht werden.

Ihre Aufgaben:
- Entwicklung passgenauer Produkte und Informationen zu regionalen Klimaänderungen im Dialog mit Schlüsselpartnern aus der Landwirtschaft zur Unterstützung der Anpassung an Klimaänderungen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen
- Analyse räumlicher und zeitlicher Muster beobachteter und simulierter Klimaänderungen und Identifikation robuster Klimaänderungsinformationen
- Entwicklung und Berechnung von für die Landwirtschaft relevanten Klimaänderungsindikatoren basierend auf regionalen Klimamodell-Ensemblesimulationen
- Untersuchung der Häufigkeit, Intensität sowie der räumlichen und zeitlichen Ausprägung von hydro-meteorologischen Extremen unter sich ändernden Klimabedingungen
- Entwicklung von innovativen Formaten zur Bereitstellung von handlungsrelevantem Wissen im Bereich Klimawandel und Anpassung in der Landwirtschaft
- Entwicklung von Modulen einer digitalen Produktplattform zur Bereitstellung und Verbreitung der nutzerspezifischen Klimainformationen in Abstimmung mit den Praxispartnern
- schrittweiser Aufbau eines Praxisnetzwerks Landwirtschaft zum nachhaltigen Dialog mit Akteuren der Landwirtschaft
- Erstellung wissenschaftlicher Publikationen von Projektergebnissen in Peer-Review Journals

Ihr Profil:
- Master/Diplom in Meteorologie, Physik, Geoinformatik oder verwandten Disziplinen der Natur- und Erdwissenschaften
- abgeschlossene Promotion in Naturwissenschaften
- exzellente Fähigkeiten zur zielgruppenspezifischen Kommunikation sind Voraussetzung, und Erfahrungen im Dialog mit Praxispartnern und im Speziellen mit Akteuren der Landwirtschaft von Vorteil
- langjährige Erfahrungen in der Analyse von Klimasimulationsdaten und bei der Interpretation von Ergebnissen umfangreicher Klimamodellensemble sind Voraussetzung
- umfangreiche Erfahrungen bei der statistischen Analyse von projizierten Klimaänderungen und Extremen sind Voraussetzung
- umfangreiche Kenntnisse in der regionalen Klimamodellierung sowie der Klimafolgenbewertung und Entwicklung von Anpassungsstrategien im Bereich Landwirtschaft
- Erfahrung bei der Entwicklung und Bereitstellung zielgruppenspezifischer Produkte sowie innovativer digitaler Formate sind von Vorteil
- umfangreiche Kenntnisse in der Programmierung in vorzugsweise Python und R, und im Arbeiten unter Linux Betriebssystemen
- Erfahrungen bei der Veröffentlichung von Peer-Review Artikeln in angesehen Fachjournalen
- Bereitschaft zur Arbeit in einem interdisziplinärem Team und zur Zusammenarbeit mit Praxispartnern aus der Landwirtschaft

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Diana Rechid (diana.rechid@hzg.de).

Wir bieten Ihnen:
- ein internationales Umfeld mit etwa 950 Kolleginnen und Kollegen aus mehr als 50 Nationen
- ein umfangreiches Fortbildungsangebot (u. a. Fach-, Englisch- oder Führungsseminare)
- flexible Arbeitszeiten und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
- eine hervorragende Infrastruktur inkl. wissenschaftlicher Bibliothek und moderner Arbeitsplatzausstattung
- Vergütung in Anlehnung an den TV-AVH inkl. Sozialleistungen
Die Förderung der Gleichberechtigung ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie uns diese unter Angabe der Kennziffer 2019/CS 1 bis zum 04.04.2019 vorzugsweise per E-Mail an personal@hzg.de.


Please apply via recruiter’s website.

Quote Reference: Helmholtz-2019/CS 1

Favorite