wiss. Mitarbeiter/in

wiss. Mitarbeiter/in

TU Dresden

Dresden, Germany

An der TU Dresden, Fakultät Umweltwissenschaften, Fachrichtung Hydrowissenschaften, ist am Institut für Wasserchemie zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

wiss. Mitarbeiter/in
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

bis zum 31.01.2022 mit der Option der Verlängerung um bis zu 4 Monate (Beschäftigungsdauer gem. WissZeitVG), mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, zu besetzen. Es besteht die Gelegenheit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation.
Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanzierten Verbundvorhabens „Wissenschaftlich begründeter Masterplan Uferfiltration zur Trinkwasserversorgung in Vietnam (AquaViet)“ sollen anhand von Beispielstandorten die Möglichkeiten und Einsatzgrenzen der Uferfiltration sowie geeigneter nachfolgender Aufbereitungsschritte untersucht und bewertet werden, mit dem Ziel, eine verbesserte Trinkwasserversorgung in Vietnam zu erreichen.
Aufgaben: Bearbeitung des Teilprojektes „Charakterisierung der Wasserqualität in Raum Hanoi, Nordvietnam, und deren Verbesserung durch Uferfiltration und Nachbehandlung“. Schwerpunktmäßig soll die Behandlung von Uferfiltrat mittels verschiedener, teilweise kombinierter Filter, die auch biologisch wirksam sind, zur Entfernung von Ammonium, Eisen, Mangan, Arsen und organischen Spurenstoffen im Labor- und Feldmaßstab untersucht werden. Die Aufgaben umfassen insb. Konzeption, Aufbau, Betrieb und Anpassung von Laborversuchsanlagen, analytische Bestimmung der genannten Wasserinhaltsstoffe, Erfassung der Abbaukinetik und möglicher Transformationsprodukte, chemisch-analytische Begleitung der Pilotversuche in Vietnam (im Rahmen kürzerer Aufenthalte), Betreuung von projektbezogenen Bachelor- und Masterarbeiten, Präsentation der Ergebnisse auf internationalen Konferenzen, Erstellung von Forschungsberichten und wiss. Publikationen.
Voraussetzungen: wiss. HSA der Fachrichtung Chemie, Umweltwissenschaften oder verwandter Disziplinen; hohe Motivation und Interesse an wiss. Arbeit; sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift, selbstständige, strukturierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit und analytisches Denken. Erwünscht sind vertiefte Kenntnisse in der Wasseranalytik (insb. Bestimmung organischer Spurenstoffe mittels LC/MS), Verfahrenschemie der Wasserbehandlung und der Mikrobiologie.
Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.
Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 29.03.2019 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden, Fakultät Umweltwissenschaften, Fachrichtung Hydrowissenschaften, Institut für Wasserchemie, Herrn Prof. Dr. Stefan Stolte, Helmholtzstr. 10, 01069 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.

Please apply via recruiter’s website.

Favorite