Dresden University of Technology (TU Dresden)

wiss. Mitarbeiter/in mit dem Schwerpunkt Aufbereitung und Management mineralischer Abfälle und Aufbereitungstechnologien

Technische Universität Dresden

Dresden, Germany

An der TU Dresden, Fakultät Umweltwissenschaften, Fachrichtung Hydrowissenschaften, Institut für Abfall- und Kreislaufwirtschaft ist an der Professur für Abfall- und Kreislaufwirtschaft zum 01.08.2020 eine Stelle als

wiss. Mitarbeiter/in
mit dem Schwerpunkt Aufbereitung und Management mineralischer
Abfälle und Aufbereitungstechnologien
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

mit 75% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, bis zum 31.01.2023 mit der Option auf Verlängerung um weitere zwei Jahre (Beschäftigungsdauer gem. WissZeitVG), zu besetzen. Es besteht die Gelegenheit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation (i.d.R. Promotion/Habilitation). Die Aufstockung auf 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit aus Haushaltsmitteln ist bei der Bereitschaft der Übernahme von Lehrtätigkeiten möglich.
Die Professur für Abfall- und Kreislaufwirtschaft der TU Dresden beschäftigt sich mit technischen Möglichkeiten der nachhaltigen Nutzung von Reststoffen sowie der Bewertung dieser Prozesse. Sie verbindet Abfallvermeidung und Wege der stofflichen sowie energetischen Verwertung von Reststoffen.
Aufgaben: selbständige inhaltliche und administrative Bearbeitung und Koordination des BMBF-Forschungsvorhabens „INTEGRAL“. Das beinhaltet neben der Konzeption und Durchführung von Untersuchungen zur Optimierung mineralischer Stoffströme auch die finanzielle Abrechnung des Projekts und die Abstimmung mit den Projektbeteiligten. Das Projekt adressiert eine gemeinsame nachhaltige Entwicklung von Stadt, städtischem Umland und ländlichem Raum sowie die Entwicklung einer nachhaltigen regionalen Kreislaufwirtschaft und die Verbesserung der gemeinsamen informations- und wissensbasierten Entscheidungsgrundlagen städtischer und ländlicher Akteure. Inhaltlicher Schwerpunkt ist die Befassung mit mineralischen Stoffströmen und anthropogenen Lagern, die durch die demografische und strukturelle Entwicklung für ländliche und urbane Räume in Zukunft einem grundlegenden Wandel unterliegen werden. Hochwertig aufbereitete Recyclingbaustoffe (RC-Baustoffe) aus den ländlichen Regionen sollen im Rahmen des Projektes als Baumaterial in urbanen Gebieten eingesetzt werden, um die Flächeninanspruchnahme so gering wie möglich zu halten und die noch vorhandenen Deponiekapazitäten zu schonen. Dafür müssen Möglichkeiten gefunden werden, gemeinsam mit den Projektpartnern und Stakeholdern Aufbereitungsmethoden und Bewertungsmethoden zu entwickeln, um RC-Baustoffe zu zertifizieren und einzusetzen. Ein grundlegender Gedanke der Fördermaßnahme „Stadt-Land-Plus“ ist die regionale und überregionale Bekanntmachung des Verbundvorhabens. Die Beteiligung an Institutsaufgaben entsprechend der Arbeitsauslastung im Projekt rundet das Tätigkeitsspektrum ab. Die Erarbeitung einer Qualifizierungsarbeit (Promotion/Habilitation) ist erwünscht.
Voraussetzungen: wiss. Hochschulabschluss auf dem Gebiet der Abfallwirtschaft/Abfalltechnik, des Bauingenieurwesens, des Umweltingenieurwesens, oder einem inhaltlich naheliegenden Fachgebiet; sehr gute Sprachkenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift. Erwünscht sind Kenntnisse in der Behandlung mineralischer Abfälle, der Stoffstrombilanzierung und modellierung, in Python 3.X oder einer ähnlichen Programmiersprache sowie im Genehmigungsrecht.
Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.
Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 10.06.2020 (es gilt der Poststempel der TU Dresden) an: TU Dresden, Fachrichtung Hydrowissenschaften, Institut für Abfall und Kreislaufwirtschaft, Frau Prof. Dr.-Ing. habil. Christina Dornack, Pratzschwitzer Str. 15, 01796 Pirna bzw. über das SecureMail Portal der TU Dresden https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Dokument an: iak@mailbox.tu-dresden.de. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.

Apply with CV and Cover Letter

Must be a .doc, .docx, or .pdf file and no larger than 1MBMust be a .doc, .docx, or .pdf file and no larger than 1MB
Position

wiss. Mitarbeiter/in mit dem Schwerpunkt Aufbereitung und Management mineralischer Abfälle und Aufbereitungstechnologien