W3-Professur für Pädiatrische Epileptologie

Medizinischen Fakultät Heidelberg

69120 Heidelberg, Germany

An der Medizinischen Fakultät Heidelberg ist in der Klinik Kinderheilkunde I des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W3-Professur für Pädiatrische Epileptologie

zu besetzen.

Mit der Professur ist die Leitung der Sektion für Pädiatrische Epileptologie mit Epilepsiezentrum in der Klinik Kinderheilkunde I verbunden. Die Sektion verfügt über 8 Betten, darunter 3 Video-EEGMonitoring-Intensivbetten (Epilepsie-Unit) sowie über eine zertifizierte Epilepsieambulanz innerhalb des sozialpädiatrischen Zentrums. Die Sektion soll in enger Abstimmung mit der Sektion Neuropädiatrie und Stoffwechselmedizin innerhalb der Klinik Kinderheilkunde I geführt und entwickelt werden.

Der/Die zukünftige Stelleninhaber/Stelleninhaberin soll das Fachgebiet Pädiatrie mit Schwerpunkt Pädiatrische Epileptologie in Forschung und Lehre sowie in der Krankenversorgung vertreten. Hierfür wird eine abgeschlossene Facharztausbildung Pädiatrie mit Gebietsbezeichnung Neuropädiatrie (Zertifikat Epileptologie und EEG-Ausbildungsberechtigung) vorausgesetzt. Erwartet werden neben Erfahrungen im Bereich der allgemeinen pädiatrischen Epileptologie und Neuropädiatrie insbesondere auch Kenntnisse in der prächirurgischen Epilepsiediagnostik von Kindern.

Der/Die zukünftige Stelleninhaber/Stelleninhaberin soll ein international sichtbares klinisches und wissenschaftliches Profil in der pädiatrischen Epileptologie und Neuropädiatrie besitzen. Erwartet werden neben hochrangigen Publikationen auch Erfahrungen in der Einwerbung begutachteter Drittmittel und die Umsetzung eigener Forschungsprojekte inkl. Verbundprojekte. Ein wissenschaftlicher Schwerpunkt des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin liegt in der Erforschung seltener genetisch
bedingter metabolischer und neurologischer Erkrankungen. Maßgebliche Vorarbeiten und der Wille zur Vernetzung mit den bestehenden Arbeitsgruppen der Stoffwechselmedizin und Neuropädiatrie am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin und am Zentrum für seltene Erkrankungen werden erwartet.

Der/Die zukünftige Stelleninhaber/Stelleninhaberin soll sich mit Engagement und kooperativen Projekten in die Forschungsschwerpunkte der Fakultät einbringen und gemeinsame Projekte mit weiteren Schwerpunkten wie der translationalen und individualisierten Onkologie und der individualisierten Immuntherapie anstoßen können. Eine Vernetzung mit außeruniversitären Einrichtungen wie dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) oder dem European Molecular Biology Laboratory (EMBL)
wird unterstützt. Die Lehre im Fach Neuropädiatrie und Epileptologie im Rahmen des Heidelberger Curriculums Medicinale (HeiCuMed) soll engagiert vertreten werden, Unterrichtsverpflichtungen sind für Studierende der Medizin wahrzunehmen.

Auf die weiteren Einstellungsvoraussetzungen gem. §§ 47, 48 Abs. 2 LHG Baden-Württemberg wird hingewiesen. Die Universität Heidelberg strebt eine Erhöhung des Anteils an Professorinnen an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber/Bewerberinnen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an das Dekanat der Medizinischen Fakultät
Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 672, 69120 Heidelberg
und reichen Sie die
erforderlichen Unterlagen elektronisch gemäß den auf der Webseite der Fakultätsgeschäftsstelle angegebenen Kriterien bis zum 15. März 2020 ein:
www.medizinische-fakultaet-hd.uni-heidelberg.de/professur

Please apply via recruiter’s website.