Skip to main content

W3-Professur für Dermatologie und Venerologie (w/m/d)

Employer
Raven51 AG (Martin Luther University Halle Wittenberg)
Location
Saalekreis, Sachsen-Anhalt (DE)
Salary
W3 Salary
Closing date
25 Jul 2024

An der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ist zum 01.04.2025 die folgende Stelle zu besetzen:

W3-Professur für Dermatologie und Venerologie (w/m/d)

(Nachfolge: Prof. Dr. Cord Sunderkötter)

Es wird eine Persönlichkeit gesucht, die dieses Fach in Forschung, Lehre und Kranken­versorgung in seiner gesamten Breite vertritt. Mit der Professur ist die Leitung der Universitäts­klinik und Poliklinik für Dermatologie und Venerologie verbunden.

Die Ausschreibung richtet sich an international ausgewiesene Wissenschaftler und Wissen­schaft­lerinnen, die einen Schwerpunkt auf Krankheits- und Patient:innen-orientierte onko­logische Forschung, u.a. durch internationale klinische Studien, legen. Dabei soll die Professur die Forschungsbereiche „Molekulare Medizin der Signaltransduktion“ und/oder „Epidemiologie und Pflegeforschung/Versorgungsforschung“ der Medizinischen Fakultät stärken sowie passfähig zu bestehenden und geplanten Forschungs­verbünden der Medizinischen Fakultät sein (https://www.medizin.unihalle.de/forschen). Erwartet wird die Bereitschaft zur Kooperation mit den Naturwissenschaftlichen Fakultäten der Martin-Luther-Universität.  

Der/die künftige Stelleninhaber:in soll im Halleschen Promotionskolleg Medizin (HaPKoM) mitarbeiten, sich bei der Einführung und Umsetzung moderner Lehrkonzepte engagieren. Bereitschaft zur interdisziplinären klinischen Zusammenarbeit und aktiven Mitwirkung im Krukenberg Krebszentrum Halle (KKH), insbe­sondere im Hauttumorzentrum (HTZ), wird erwartet.

Wir suchen eine integrative, engagierte und wissenschaftlich profilierte Persönlichkeit mit Erfahrung in der Leitung und Führung einer dermatologischen Klinik. Einstellungs­voraus­setzungen sind die Approbation, Facharzt­qualifikation für Dermatologie und Venerologie, Promotion, Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen, Erfahrungen in verantwortlicher Position sowie didaktische Fähigkeiten und Lehrerfahrung. Voraus­setzungen zum Erwerb der Weiter­bildungs­befugnis für das Fach Dermatologie und Venerologie sollen gegeben sein. Erfahrungen in der operativen Dermatologie sind vorteilhaft.

Zu den Aufgaben des/der künftigen Stellen­inhabers/Stelleninhaberin gehören neben der Krankenversorgung außerdem die weiteren im § 34 des Hochschulgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt (HSG LSA) genannten Aufgaben.

Entsprechend des Beschlusses der Kultus­minister­konferenz vom 19.11.1999 zur „Neu­gestaltung des Personalrechts einschließlich des Vergütungssystems der Professoren mit ärzt­lichen Aufgaben im Bereich der Hochschul­medizin" werden mit Professoren und Professorinnen die Aufgaben in der Kranken­versorgung in einem gesonderten Vertrag mit dem Universitätsklinikum geregelt; es wird eine leistungsgerechte Vergütung mit fixen und zielorientierten variablen Bestandteilen geboten.

Die Martin-Luther-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen am wissen­schaftlichen Personal an und fordert daher Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bietet gute Möglichkeiten, Beruf und Familie zu verein­baren. Schwerbehinderten Bewer­berinnen/Bewer­bern wird bei gleicher Eignung der Vorzug gegeben. 

Bewerbungen reichen Sie bitte innerhalb von vier Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige elektronisch über das Berufungsportal der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ein: https://berufungsportal.unihalle.de. Für weiter­gehende Informationen zum Prozess wenden Sie sich bitte an berufungen@ukhalle.de. Für inhaltliche Fragen zur Ausschreibung steht Ihnen die Dekanin zur Verfügung (dekanin@medizin.uni-halle.de). Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen an oben genannte E-Mail-Adressen nicht berücksichtigt werden.

 

Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt eventueller haushaltsrechtlicher Restriktionen. Bewerbungskosten werden von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg nicht erstattet.

Get job alerts

Create a job alert and receive personalised job recommendations straight to your inbox.

Create alert