Skip to main content

This job has expired

W3-Stiftungsprofessur der Else-Kröner-Fresenius-Stiftung für „Perinatale Immunologie“ (w/m/d)

Employer
Medizinische Fakultät Heidelberg
Location
Heidelberg, Baden-Württemberg (DE)
Salary
"-"
Closing date
12 Jul 2024

View more

Discipline
Clinical, Health Science
Job Type
Professor
Employment - Hours
Full time
Duration
Permanent
Qualification
PhD
Sector
Academia

An der Medizinischen Fakultät Heidelberg der Universität Heidelberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W3-Stiftungsprofessur

der Else-Kröner-Fresenius-Stiftung für „Perinatale Immunologie“ (w/m/d)

im Angestelltenverhältnis

im Rahmen des Ausbaus der Forschungs- und Lehraktivitäten in der Neonatologie (Kinderheilkunde IV) des Universitätsklinikums Heidelberg zu besetzen.

Die Medizinische Fakultät Heidelberg der Exzellenzuniversität Heidelberg ist als hervorragender Standort innovativer Forschung national wie international etabliert. Die wissenschaftlichen Institute und Kliniken des Heidelberger Campus vereinen Erfahrung in praxisorientierter und interdisziplinärer Ausbildung und Lehre mit moderner Forschung auf höchstem Niveau.

Schwerpunkt der ausgeschriebenen Clinician-Scientist-Professur sollen die Besonderheiten des Immunsystems und dessen Zusammenspiel mit dem Mikrobiom während der Schwangerschaft und der Neugeborenenzeit sein. Hierzu soll Expertise sowohl in basis-immunologischen Methoden mit modernen Hochdurchsatzverfahren, systembiologischen Ansätzen, biomedizinischen Datenverarbeitungsverfahren und klinischer Forschung kombiniert werden und ein eigener, etablierter Schwerpunkt im Bereich perinatale Immunologie bestehen. Gleichzeitig soll ausgewiesene Erfahrung im Bereich der Versorgung von Früh- und Neugeborenen bestehen. Voraussetzung ist die Facharztbezeichnung Kinder- und Jugendmedizin und Schwerpunktbezeichnung Neonatologie. Wünschenswert wären Qualifikationen im Bereich der Biomedizinischen Datenwissenschaften. Das Aufgabengebiet umfasst wissenschaftliche und klinische Arbeiten. Dabei stehen die Entstehung und Regulation der Feto-maternalen Toleranz sowie deren Störungsbilder im Zentrum.

Auf die weiteren in § 47 und § 48, Abs. 2 des baden-württembergischen Landeshochschulgesetzes (LHG) genannten Einstellungsvoraussetzungen sowie auf die Regelungen des § 49 Abs. 2a LHG zur dienstrechtlichen Stellung wird hingewiesen.

Die Universität Heidelberg strebt eine Erhöhung des Anteils an Professorinnen an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an den Dekan der Medizinischen Fakultät Heidelberg, Herrn Prof. Dr. Michael Boutros, Im Neuenheimer Feld 672, 69120 Heidelberg und reichen Sie die erforderlichen Unterlagen über das Berufungsportal der Medizinischen Fakultät unter https://berufungsportal.medizinische-fakultaet-hd.uni-heidelberg.de bis zum 12. Juli 2024 ein.

Get job alerts

Create a job alert and receive personalised job recommendations straight to your inbox.

Create alert